• Visionen mit Gesicht

Über Uns

„Was man nicht allein durchsetzen kann, dazu soll man sich mit anderen verbinden“ – das war der Grundgedanke bei der Gründung der Vinschger Sozialgenossenschaft (VISO) am 11. Juli 2013. Mittlerweile ist sie mit über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber im Vinschgau. Die Vinschger Sozialgenossenschaft handelt nach den Grundsätzen der Solidarität und der Gegenseitigkeit. Das Ziel ist die berufliche Inklusion von sozial benachteiligten Personen.

Unsere Ziele

Wir glauben, dass jeder Mensch das Recht hat, in Freiheit, Würde und wirtschaftlicher Sicherheit zu arbeiten und zu leben. Und das unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten, seiner Herkunft, seinem Geschlecht oder seinem materiellen Wohlstand. Unser Ziel ist es, Menschen in prekären Lebenssituationen – wie sie z. B. Behinderungen mit den damit einhergehenden sozialen Ausgrenzungen darstellen können – zu unterstützen. Ihnen wollen wir eine würdevolle Arbeit beschaffen, ihnen wollen wir helfen, ein gutes Leben führen zu können.

Unsere Rechtsform ist die Genossenschaft. Wir glauben an die solidarische Ökonomie und an den Grundsatz des Teilens. Sozial gerechte Arbeit ist für uns die Voraussetzung für die Entfaltung individueller Lebensmöglichkeiten, aber auch für die Stärkung der Gemeinschaft als Ganzes. Wir vertreten Werte wie Anerkennung, Wertschätzung und Freiheit auf die jeder Mensch angewiesen ist.

Unsere Arbeit

Wir schaffen sozial gerechte Arbeitsplätze in Verantwortung und Kooperation mit unterschiedlichen Partnern, Institutionen und Organisationen im Vinschgau. Wir gestalten Arbeitsplätze und passen diese an die vielfältigen Bedürfnisse und Fähigkeiten unserer MitarbeiterInnen an. Wir unterstützen ihr Recht auf Chancengleichheit, auf Individualität und Teilhabe. Arbeit ist dafür die zentrale Voraussetzung. Arbeit fördert Selbstbewusstsein und Wertschätzung, die Einbindung in die Gesellschaft und ist die Basis, dass wir selbst über die Gestaltung unseres Lebens entscheiden können.

Wir arbeiten nicht nur im Vinschgau, wir arbeiten auch mit dem Vinschgau. Eine Reihe von privaten und öffentlichen Partnern hilft uns dabei, unsere Ziele zu verwirklichen. „Regionale Wirtschaftskreisläufe“ sind bei uns nicht nur theoretisches Modell – wir arbeiten mit den lokalen Partnern zusammen und suchen ständig neue. Das stärkt die lokale Wertschöpfung.
Wir verbinden unsere sozialen Grundsätze daher mit einem verantwortungsvollen und nachhaltigen ökonomischen Auftrag. Das ist für uns Grundvoraussetzung zur Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft, in der alle Menschen willkommen sind.

Unsere Arbeitsbereiche

Die Vinschger Sozialgenossenschaft führt seit 2014 das SchülerInnenheim Malserhof im Auftrag des Amtes für Schulfürsorge der Autonomen Provinz Bozen. Vorwiegend sind im Heim SchülerInnen der Sportoberschule Mals untergebracht.

Im Bereich „Gastronomie“ werden ganzjährig eine Reihe unterschiedlicher Dienstleistungen angeboten, von Mensadiensten bis hin zu touristischen Angeboten in den Sommermonaten.

Die Schwerpunkte unserer Service-Dienstleistungen liegen in der Reinigung von Innen- und Außenräumen sowie in der Bepflanzung und Betreuung von Grünanalagen.

Arbeitsplätze schaffen
Individualität fördern
Gemeinschaft stärken

Unsere Partner

„Alte Knoten lösen, um neue Verbindungen zu schaffen.“

Das gilt für die Schifffahrt, aber auch für uns. Als junges und dynamisches soziales Unternehmen sind wir motiviert und wollen Innovationen und neue Entwicklungen im Vinschgau in Bewegung setzen. Wir wollen Lösungen suchen für individuelle, aber auch gesellschaftliche Probleme. Im Rückblick können wir bereits auf zahlreiche Erfolge verweisen – diese gründen im Bemühen, mit unterschiedlichen Partnern zu kooperieren und im Netzwerk zu agieren.

Zu den Partnern und somit zu unserem Netzwerk zählen unter anderem die Bezirksgemeinschaft Vinschgau, zahlreiche Gemeinden, die sozialen Dienste und das Arbeitsvermittlungszentrum des Vinschgaus, die Genossenschaft für Weiterbildung und Regionalentwicklung in Spondinig und das Oberschulzentrum Mals.

Finanzielle Unterstützung, Förderungen und Beiträge erhält unsere Genossenschaft von der Autonomen Provinz Bozen bzw. vom Landesamt für die Entwicklung des Genossenschaftswesens, vom Amt für Menschen mit Behinderung sowie vom Amt für Schulfürsorge.

Hier finden Sie uns.

Geschäftssitz:
Vinschger Sozialgenossenschaft
Bahnhof Spondinig Nr. 3
39026 Prad am Stilfserjoch

Adresse:
SchülerInnenheim „Malserhof“
Bahnhofstraße 39
39024 Mals

Kontakte:
Email: info@vi-so.org
Tel.: +39 0473 83 15 51
Handy: +39 333 560 88 76

Kontaktieren Sie uns.